Umwelt und Nachhaltigkeit

Aus Erde gewonnen – für die Herstellung der Produkte werden Tone aus der Region verwendet, die mit Regenwasser zur plastischen Masse gemischt werden. Stanzabfälle und Trockenbruch gelangen wieder in die Tonaufbereitung und werden recycled. Die Trocknung erfolgt durch Wärmerückgewinnung aus den Brennöfen. Auch beim finalen Schritt, der Farbgebung, werden Pulverbeschichtungen und Glasuren ohne Schwermetalle und Lösungsmittel verwendet.

Kurzum: Bereits vom Beginn der Herstellung bis hin zur fertigen Ware verfolgt das Unternehmen eine umweltfreundliche Produktionsstrategie. So bleibt auch modernste Keramik in hoher Qualität ein Naturprodukt.